Kurztrip nach Sardinien

Über Pfingsten ging es für eine Woche nach Sardinien. Der ursprüngliche Plan, den Maestrale auszunutzen, um eine Woche lang in Badeshorts zu surfen, musste nicht nur aufgrund der noch frischen Wassertemperatur von 18° aufgegeben werden, sondern leider vor allem aufgrund der Tatsache, dass der Wind in einer Woche kein einziges Mal aus seinem Versteck gekrochen kam. Somit haben wir versucht, das Beste aus der Situation zu machen und haben die Insel erkundet. Sardinien ist wirklich eine schöne Insel, die viel Abwechslung bietet. Angekommen auf dem Flughafen in Olbia ging es zu unserem Domizil nach Porto Rafael in den äußersten Norden der Insel. Von dort standen Tagesausflüge in die Umgebung auf dem Programm. So ging es z.B. nach Corpo Testa, das mit seinen Granitfelsen beeindruckte, die von Wind und der typischen Tafoniverwitterung bizarr geformt sind. Eine Auswahl an Impressionen zeigt die folgende Bildergalerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.